Ich reise nicht um vom Leben davon zu Laufen - Ich reise damit mir das Leben nicht davon läuft

Heute ist Queens Birthday, ein Nationalfeiertag in Australien(der üprigens in jedem bundesstaat an einem anderen Tag ist). Den freien Tag hab ich genutzt um auf die Kamelfarm in Kalamunda zu gehen. Kamele sind einzigartige Tiere, sie sind deutlich intelligenter als ich dachte, und stellen sich als perfektes Reisemobil dar. Sie können ihr eigenes Körpergewicht tragen. Ich bin auf Henry geritten, er wiegt 750kg und ist 20 Jahre alt. Ich hoffe ich kann dort bald arbeiten, denn ich brauche erfahrung, wie ich Wilde Kamele einfangen kann, und sie trainieren kann. Erstaunt war ich, als Rebecka(die Frau auf dem Kamel vor mir) erzählt hat das man nur 1. Woche braucht, um ihnen die basis Befehle zu vermitteln und „reisefertig“ zu machen. Meine bedenken, ich darf keine Kamele in Nationalparks nehmen wurden mir genommen. Kamele sind gern gesehn, sie hinterlassen praktisch keine Spuren, essen nur etwas vom Straßenrand. Sie haben nicht Hufen wie Pferde, die den Boden zerstören. Sie können bis zu einem halben Jahr ohne Essen auskommen und nutzen solange ihre Fettspeicher( die Höcker). Selbst vor Straßen haben sie keine Angst, ihr Angsempfinden ist deutlich geringer wie das von Pferden.

Es gibt keine CO² sparendere Möglichkeit zu reisen, vorallem nach Indien hab ich das Gefühl ich muss irgendetwas unternehmen, gegen die extreme Verschmutzung.  Da man nur sich selbst und nicht andere (oder nur sehr schwer) verändern kann, möchte ich als Vorbild vorrangehen.

ich möchte den bibbulmuntrack wandern/reiten, er ist ein Weg, der nach den Aboriginies(Ureinwohner Australiens), und ihren Völkern benannt ist. Er führt von Kamalunda bis nach Albany mit über 1000km. Ich hoffe er bringt mich genauso zu den Wurzeln meines Seins zurück.

IMG_2175

IMG_2168

IMG_2158

Am Sonntag war ich auf dem Beef and Beer Festival in Swan Valley. Mein Chef hat mir 50$ in die Hand gedrück und gemeint ich soll doch mal n paar Bilder von unserem Equipment in aktion machen. Klingt fair 🙂

IMG_2177

Dario und seine Frau ( Dario ist ein Italienischer Arbeitskollege)

IMG_2180

IMG_2182

IMG_2183

Emili und Brant, wir habe nach dem Konzert noch Siedler von Catan gespielt.

Am Samstag war ich auf einem Konzert von Xavier Rudd, sein bekanntester Song ist follow the sun .

IMG_2126

IMG_2116

 

Bushants, MEGA groß, von denen möchte man wirklich nicht gebissen werden.

IMG_2048IMG_2046

Wie ihr seht, mir gehts hier super gut! Hier ist fast immer nur gutes Wetter und es wird immer wärmer. Ich wünsch euch einen guten Start in die Woche!

6 Kommentare

  1. September 28, 2015    

    Hey Dude,

    das Kamel steht Dir gut.
    Freut mich, dass Du eine gute Zeit hast.
    Hier wird es zunehmend kälter, da wird man dann schon neidisch.

    Grüßle,
    Bine

  2. Cordu Cordu
    September 28, 2015    

    Hallo Fabi,

    Wofli und ich haben gestern eine Dokumentation über Kamele angeschaut. Hier mal der Link: https://www.youtube.com/watch?v=LdPPU4zLNS4.
    Die Milch von den Kamelen soll wohl besser sein als die von ner Kuh und echt lecker schmecken. Allerdings kann man sie anscheinend erst melken, wenn ein junges Tier dran gesäugt hat. Vielleicht musst du dir dann au noch ein Junges mitnehmen. Dann hast du dein frisches Getränk immer bei dir. 🙂
    Ah und die männlichen Kamele sind wohl einfacher zu reiten. Aber schaus dir einfach mal selber an, dann hörst ja was die so sagen. 😉

    Was haben die Kamelfarmbesitzer dazu gesagt, ob du bei ihnen arbeiten kannst und allgemein zu deiner Idee?

    Liebe Grüße,
    Cordu

    • Fabiontour Fabiontour
      September 28, 2015    

      Hi Cordu
      danke für den link, werd ich mir mal anschauen 🙂 Das mit dem Jungen hab ich auch mitbekommen.
      Leider war der Besitzer nicht da, deshalb konnte ich ihn nicht fragen. Hab aber mein Zeugniss usw dagelassen und werd nächstes Wochenende nochmal vorbeischauen.
      Die Idee finden sie ausergewöhnlich aber gut.
      lg
      Fabi

  3. Mama Mama
    September 28, 2015    

    Hallo fabi,
    Was für eine super Idee ich kann das mir für dich super vorstellen. Es ist genau das von dem du eigentlich immer geträumt hast. Viel Erfolg beim planen und viel Glück, vielleicht klappt es ja auf der Farm.
    Mama

  4. Cordu Cordu
    Oktober 3, 2015    

    Hey Fabi,
    unabhängig vom Inhalt habe ich bemerkt, dass sich dein Satzbau immer mehr dem Englischen annähert.
    Bist du schon so weit, dass du Deutsch aus dem Englischen übersetzt?
    In welcher Sprache denkst du denn gerade?
    Übrigens beneide ich dich um den Frühling.
    Und Cordu ist auch manchmal ein Kamel. Obwohl sie mehr Wasser braucht 😉 Hast du da Tipps?

    P.S. Ich bin nicht das Kamelchen 😉

    • Fabiontour Fabiontour
      Oktober 4, 2015    

      hi wolfi,
      das stimmt, das hab ich auch bei manchen passagen bemerkt. Aktuell denke ich auch schon in englisch, träume in englisch und muss manchmal auch wörter vom englischen ins deutsche übersetzen 🙂

      Zum Thema Kamel:
      DU solltest erstmal herrausfinden um was für eine Art von Kamel es sich handelt. Trampeltier oder Dromedar und dann zwischen Alt und Neuweltkamel.
      Pro 1000Kj freigesetzter Energie entstehen ca 35g Wasser(auch beim Menschen). Ich würde dir also eine Anfütterung empfehlen, damit zukünftige Hungeperioden und Wanderungen einfacher sind. Ein gesundes Kamel erkennst du an straffen Höckern und hängender Lippe.
      Hoffe ich hab dir damit weitergeholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Letzte Kommentare

Wenn du auf dem laufenen gehalten werden möchtest, gib hier deine E-Mail-Adresse an

Schließe dich 13 anderen Abonnenten an

Ad